Die Köpfe hinter der voc.cologne

 

Erik Sohn

Erik Sohn, aufgewachsen in Friedrichshafen am Bodensee, studierte in Köln Musik und Germanistik. Nach dem Staatsexamen nahm er ein Gesangsstudium in Dortmund bei Prof. Berthold Schmid auf. Neben seiner Tätigkeit als Klassischer Konzertsänger ist Erik Sohn in der Populären Vokalmusik als Coach für Vokalensembles, A-Cappella-Bands und Chöre gefragt.

Im Bereich Chor- und Ensembleleitung für Populäre Musik ist er seit 2006 Dozent und seit 2011 Pro- fessor an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und dort gemeinsam mit Stephan Görg Leiter des Pop-Chores Vocal Journey und Initiator des jährlich im Januar stattfindenden Festivals für Populäre Vokalmusik voc.cologne.

Stephan Görg

Stephan Görg ist ein musikalischer Allrounder – Pianist (Klassik, Pop, Jazz), Liedbegleiter, Improvisator, Dirigent, Arrangeur und Komponist. Seine Vielseitigkeit führte im Jahr 2004 zum Ruf als Professor für Liedspiel und Improvisation an die Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Dort liegt neben seinem klavierpädagogischen Arbeitsfeld, ein weiterer Schwerpunkt in der Arbeit mit Vocal Journey, dem Jazz-/Popchor der Hochschule für Musik und Tanz Köln, den er mit Erik Sohn zusammen leitet. Im Zuge des eigens gegründeten Festivals voc.cologne kam es zu musikalischen Kooperationen mit vielen vokalen internationalen Spitzenensembles, u. a. der Real Group, den King‘s Singers, Rajaton, den Swingle Singers und 2018 dann mit den New York Voices.

Veranstaltungen